• Suche
    Auf Mallorca
Zeige suche Suche
Immobilien

Möchten Sie eine Immobilie auf Mallorca oder Ibiza mieten, gilt es, einige Punkte zu beachten.
Man unterscheidet Mietverträge mit Hauptwohnsitz und befristete Mietverträge. Der Unterschied besteht darin, ob der Mieter die Immobilie als ständigen Wohnsitz, d.h. als gewöhnlichen Aufenthalt oder nur als vorübergehenden Aufenthalt nutzt. Die allgemeinen Rechtsvorschriften für die Vermietung von Wohnungen schützen eher den Mieter, insbesondere in Bezug auf die Nutzung des Mietobjektes. Wobei jedoch befristete Mietverträge, die nur bestimmte Zeiträume oder Jahreszeiten (Winter, Sommer, etc..) oder Zeiträume von weniger als einem Jahr vorsehen, die Rechte des Mieters weniger schützen, da hier die Parteien berechtigt sind, vertragliche Vereinbarungen zu treffen, die bestimmte Rechtsvorschriften des örtlich geltenden Mietrechtes anders regeln oder vertraglich ausschließen.
In der Regel beinhalten Mietverträge in Spanien eine spezielle Klausel, die den Ablauf der Mietfrist zu einem bestimmten festgelegten Stichtag und die entsprechende Kündigungsfrist festlegt. In diesem Fall müssen alle ausstehenden Zahlungen und Aufwendungen, die bis zum Zeitpunkt der festgelegten Kündigungsfrist anfallen, vom Mieter ausgeglichen werden. Falls der Vertrag diese Klausel nicht enthält, setzt das örtlich geltende Mietgesetz (Ley de Arrendamientos Urbanos) fest, dass eine vorzeitige Kündigung erst nach Ablauf der im Vertrag festgesetzten Mindestlaufzeit rechtskräftig erfolgen kann.


Kontakt
Suche Anfragen